Herzlich willkommen

Schön, dass Sie auf meine Seite gefunden haben. Ich freue mich, dass Sie sich informieren möchten über den Menschen Nicolai Abt, über meine Kandidatur, vor allem aber darüber wie wir Königsbrunns Zukunft gemeinsam gestalten und unsere schöne Stadt voran bringen können.  Große Aufgaben lassen sich nicht bewältigen, indem man ihre Erledigung immer wieder auf einen fernen Zeitpunkt verschiebt. Große Aufgaben lassen sich nur durch beherztes und mutiges Anpacken bewältigen. Packen wir es gemeinsam an, für Königsbrunns Zukunft, jetzt!

Der neue Bürgermeister für Königsbrunn:

Wählen Sie am 15.3. Nicolai Abt!

Wofür ich einstehe

Straba in den Süden

Stellen Sie sich vor, Sie fahren mit der Straba nicht nur bis zur Mitte Königsbrunns sondern bis nach Hause, in den schönen Süden unserer Stadt. Zu schön um wahr zu sein? Finde ich nicht. Gemeinsam schaffen wir, was selbstverständlich sein sollte, aber bis dahin brauchen wir  gute und schnelle Verbindungen von der Mitte Königsbrunns in den Süden, damit Sie nicht wieder einmal abgehängt werden.

Regional wirtschaften

Unternehmen, die unsere Stadt beauftragt, dürfen nicht deshalb den Zuschlag erhalten, weil sie ihre Arbeitnehmer oder Subunternehmer nicht ordentlich bezahlen. Ich halte gerechte tarifliche Bezahlung für einen wichtigen Grundsatz in der öffentlichen Auftragsvergabe. Außerdem sollten wir regelmäßige Arbeiten, z. B. für Reinigung unserer Schulen, nicht leichtfertig an günstige Subunternehmer vergeben, sondern besser Königsbrunner Arbeitnehmer anstellen und tariflich fair bezahlen.

Wellness vor Ort

Nach getaner Arbeit zur Entspannung ein paar Saunagänge, nachmittags mit den Kindern planschen gehen oder vor dem Mittagessen ein paar Bahnen schwimmen, alles Dinge die Sie in der größten Stadt im Landkreis Augsburg seit Jahren nicht mehr tun können. Und geht es nach der Mehrheit im Königsbrunner Stadtrat wird sich das auch nicht so schnell ändern. Ich bin der festen Überzeugung: Königsbrunn, das können wir besser, wir brauchen ein Familienbad mit Sauna, jetzt.

Chancengleichheit für Vereine

Im Vereinsheim, das unter dem Namen Forum auf dem ehemaligen Thermenareal als sogenannte Begegnungsstätte geplant wurde, sollen nur wenige Vereine Königsbrunns bedacht werden. Die Würdigung der Leistung aller Ehrenamtlichen, die sich für unsere Stadtgemeinschaft engagieren, sieht anders aus. Deshalb bin ich dafür, allen Vereinen einen gleichberechtigten Zugang zu städtischen Förderungen zu ermöglichen.

Wer ich bin

Mein Name ist Nicolai Abt, ich bin 1975 im wunderschönen und malerischen Rothenburg ob der Tauber geboren, wo ich  die ersten 20 Jahre meines Lebens verbrachte. Hier wuchs ich als der jüngste von drei Brüdern in einer von christlichen Werten und Nächstenliebe geprägten Familie behütet und glücklich auf.

Es sind die in meiner Kindheit vermittelten Ideale, die mich bis heute begleiten und auf Grund derer ich jeden Tag versuche, meinen Teil dazu bei zu tragen, dass unser aller Zusammenleben von Rücksichtnahme, Achtsamkeit und Wertschätzung für den anderen geprägt ist.

Wieso ich nach Königsbrunn kam

Nach meinem Abitur und dem anschließenden Grundwehrdienst  begann ich eine Ausbildung zum Hotelfachmann und arbeitete nach erfolgreichem Abschluss in verschiedenen Hotels in München.

Seit 19 Jahren lebe ich nun schon in Königsbrunn, zusammen mit meiner Frau Belinda und unserem Sohn Ammon, der heute 18 Jahre alt ist, sowie drei Hunden die wir aus dem Tierschutz bei uns aufgenommen haben.

Meine großen Leidenschaften (sicherlich auch entstanden durch eine aufregende Ausbildung zum Hotelfachmann) sind das Kochen, die Gastronomie und Winzer-Champagner, was meine Frau und mich dazu bewegte, 2009 eine kleine Wein- und Champagnerbar in Augsburg zu eröffnen, nachdem wir in Königsbrunn lange Zeit vergebens nach einem geeigneten Lokal gesucht hatten.

Obgleich ich beruflich als Projektentwickler und Betreuer von Immobilien im gesamten Bundesgebiet tätig bin ist Königsbrunn mein Zuhause und Rückzugsort. Ein Zuhause, das ich gerne für uns alle mit Hirn und Herz in die Zukunft führen möchte.

Was mich bewegt

Bis zu dem Zeitpunkt an dem ich von den Plänen auf dem ehemaligen Thermenareal erfuhr hatte ich mich nur wenig für Politik, noch weniger für Kommunalpolitik interessiert. Allerdings schockierte mich die fehlende Weitsicht sowie das völlige Ignorieren von gesellschaftlichen Problemen und Erfordernissen bei so umfangreichen städteplanerischen Aufgaben wie den anstehenden so sehr, dass ich mich im Sommer 2019 dazu entschloss die Initiative zu ergreifen und mich mit meinen Videos auf Facebook ein zu mischen und so die Königsbrunner für das Thema Entwicklung unserer Stadt zu sensibilisieren.

Als Bürgermeister in Königsbrunn möchte ich die kleinen Dinge voranbringen, die das Leben hier lebenswert machen, aber auch die großen Entwicklungen umsichtig und zukunftsorientiert, beherzt und konsequent vorantreiben.

Vor allem aber möchte ich den Fokus des politischen Handelns und Entscheidens wieder auf das Wichtigste richten: auf den Menschen der hier in Königsbrunn lebt, auf uns. Das bringt große soziale Verantwortung mit sich, der wir als Stadtgemeinschaft (wieder mehr) gerecht werden müssen.

Ebenso bringt dies auch mehr denn je ökologische Verantwortung mit sich, die all unser Handeln begleiten und bestimmen wird. Doch ich bin der festen Überzeugung, dass wir die großen Herausforderungen der kommenden Jahre meistern werden.

Wofür ich einstehe

Unsere Stadt gestalten

Stückwerk, das nicht das große Ganze im Blick hat, beherrscht seit Jahren die zauderlichen Versuche, Königsbrunn ein städtisches, belebtes und lebendiges Zentrum zu geben. Dabei ist es nicht die Aneinanderreihung von Verwaltungsentscheidungen, die nun vonnöten ist, sondern vielmehr müssen wir zuversichtlich, entscheidungsfreudig, mit Weitblick und Umsicht unsere Zukunft jetzt in Angriff nehmen.

Königsbrunn für alle

Wünschen Sie sich nicht auch eine Stadt, in der alle Menschen friedlich und sorgsam miteinander zusammenleben? Junge und alte, Menschen mit Handicap ebenso wie ohne. Menschen, die hier geboren wurden, oder woanders. Egal, in welcher Lebenssituation wir uns gerade befinden, unsere Stadt soll  zu Hause für alle sein. Die Förderung dieses friedlichen Zusammenlebens sehe ich als eine der wichtigsten Herausforderung bei all unserem Planen und Handeln.

Grünes Königsbrunn

Klima- und Umweltschutz darf keine Frage des Geldbeutels sein. Deshalb ist es wichtig, dass wir Beratungsangebote und Förderungen ausbauen. Durch Begrünung und Renaturierung von versiegelten Flächen können wir womöglich neue, grüne Erholungsflächen als kleine Oasen in der Stadt schaffen und somit als gutes Beispiel und Ansporn in Sachen ökologischen Handelns und Denkens vorangehen und Vorbild sein.

Faires Leben hier

Immer höhere Mieten bedrohen nicht nur das Leben unserer Mitmenschen, die auf Grund niedriger Löhne sowieso schon einen schweren Stand haben, sondern zunehmend auch Familien, Alleinerziehende, Senioren die bisher ganz gut über die Runden kamen. Faires Leben in unserer Stadtgemeinschaft bedeutet auch, dass wir dafür sorgen müssen, dass Mieten bezahlbar bleiben. Am einfachsten schaffen wir das, indem wir Wohnungen in erheblicher Zahl im städtischen Eigentum bauen, behalten und Königsbrunnern zu fairen Mietpreisen stellen.

Was Königsbrunn bewegt

Mehr Videos

Wie Sie mich persönlich erreichen

Wir für Königsbrunn

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtratswahl am 15. März in Königsbrunn

Wir für Königsbrunn

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtratswahl am 15. März in Königsbrunn

Wir für Königsbrunn

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtratswahl am 15. März in Königsbrunn

Kommunalwahl am 15. März in Königsbrunn:

Wer Abt will, wählt Liste 5 – SPD

#königsbrunnsindwir

Unsere Kandidaten für den Stadtrat

#zukunftjetzt

Unser Programm für Königsbrunn

Wie Sie mich erreichen

Königsbrunn sind wir alle.

Haben Sie Ideen, Anregungen zur Zukunft Königsbrunns? Gibt es Dinge, die Sie von mir wissen wollen oder mir mit auf den Weg geben wollen? Sie sind an dem persönlichen Austausch mit mir interessiert? Dann freue ich mich auf Ihre Nachricht per Kontaktformular oder direkt per Mail unter hey@königsbrunn.com.

Oder kommen Sie zu einer der zahlreichen Aktionen der SPD Königsbrunn. Ich freue mich, Sie persönlich kennen zu lernen.

Herzliche Grüße
Nicolai Abt